By

Ein kleiner Einblick in Google AdWords

Google ist definitiv jedem ein Begriff. Mit diesem Artikel möchte ich den Leuten Google AdWords vorstellen, die sich bislang damit noch nicht viel beschäftigt haben. Will man seine Besucherzahlen erhöhen, dann kommt man um Google nicht rum. Möchte man also für sein Unternehmen oder Webseite werben, so kann man bei Google themenrelevante Anzeigen schalten lassen.

Da wahrscheinlich die meisten wissen, dass der Erfolg einer/s Seite/Blog mit der Anzahl der Besucher wächst und fällt. Was ist schon eine Seite die keiner kennt? Zumindest eine nicht sehr erfolgreiche Seite. Da Google Marktführer ist, ist es eigentlich unausweichlich bei dem Internet-Giganten aufgelistet zu sein. Aber dazu später noch mehr in einem anderen Beitrag. Hier erstmal ein kurzes Video zur Einführung:



Ein weiteres Thema wäre sicherlich Google AdSense, für all die jenigen, die sich erstmal etwas dazu verdienen möchten und nicht Geld fürs Marketing ausgeben möchten. Verständlich, denn mein Blog ist auch noch weit weg davon. Was würde es außerdem einem bringen, in einem Tag mehrere Tausend Besucher auf seine Seite zu locken, aber die auch nach 1-5 Sekunden wieder verschwinden, da die Seite nichts interessantes bietet.

3 Responses to Ein kleiner Einblick in Google AdWords

  1. Igor Ermentraut says:

    Google ist eine prima Plattform um Werbung zu machen. Leider wir es bald schwieriger sein, da die Suchergebnisse auf das Wohngebiet bezogen sein werden. Es ist dann schwieriger weiträumig zu werben.

  2. Micro says:

    ZITAT IGOR: „Leider wir es bald schwieriger sein, da die Suchergebnisse auf das Wohngebiet bezogen sein werden. “

    Wo hast Du denn diese Information her?

  3. Igor Ermentraut says:

    Das hab ich irgendwo mal gelesen, aber die genaue Quelle weiß ich nicht mehr :(. Es kann auch sein das ich mich geirrt habe. Sollte ich mich irren, kann mich ja dann jemand eines Besseren belehren ;).

    Ich glaube ich habe es auch etwas provokant bzw. unklar ausgedrückt. So wie ich es mal gelesen habe, werden die „gesponserten“ Suchergebnisse aus der Lokalen Umgebung angezeigt, wenn man z.B. „Gebrauchtautos“ bei Google eingibt: „Autohaus Unger Berlin“ als Beispiel.

Schreibe einen Kommentar